Bekanntmachung

Der Dienstbetrieb aller Abteilungen wird nach den Sommerferien 2020 wieder aufgenommen. Für die Abteilungen gelten folgende Dienstzeiten:

Einsatzabteilung: erster Dienst ab Mittwoch, den 02.09.2020
von 19:00 bis 21:00 Uhr (wöchentlich).

Jugendabteilung: erster Dienst ab Mittwoch, den 02.09.2020
von 17:00 bis 18:30 Uhr (wöchentlich, nicht in den Ferien).

Kinderabteilung: erster Dienst ab Dienstag, den 01.09.2020
von 17:00 bis 18:30 Uhr (immer 14-tägig, nicht in den Ferien).

Feuer: brennender Altkleidercontainer

Montag, 31. Dezember 2012 von 20:21 Uhr bis 20:45 Uhr

Ort: Braunschweig, Ölper Berge, Jordanweg

Zurück

Bericht zum Silvesterdienst:

Wie auch in den vergangenen Jahren unterstütze die Ortsfeuerwehr ab 18 Uhr die Kollegen und Kolleginnen der Berufsfeuerwehr zum Jahreswechsel. Mit acht Einsatzkräften wurde auf der Hauptwache ein drittes Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20/16) besetzt, das bis 22 Uhr als zweites Löschfahrzeug dem Löschzug zugeteilt war und bei Kleinbränden alleine ausrückte.

Um 20:21 Uhr führte der erste Einsatz das Löschfahrzeug 3 zum Ölper Berge. Im Jordanweg meldeten Anwohner einen brennenden Altkleidercontainer. Dieser wurde aufgebrochen und mit dem Schnellangriff abgelöscht. Anschließend rückte das Fahrzeug zur Hauptwache ein.

Eine Stunde später ging es mit Alarm in die Weststadt. Am Quekenberg brannte ein Papiercontainer, der mittels Schaum abgelöscht wurde.

Nachdem der Löschzug um 23:27 Uhr zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Grazer Straße (Vorwerksiedlung) ausrückte, hielten die Kameraden zusammen mit den Kollegen der Hilfeleistungsstaffel die Stellung auf der Wache.

Noch während des Einsatzes an der Grazer Straße meldeten Anwohner aus einem Hochhaus an der Hamburger Str. um kurz nach Mitternacht ein Feuer im 7. Obergeschoss. Umgehend entsendete die Leitstelle das Löschfahrzeug 3 und zog Teile des Löschzuges an der Grazer Straße ab. Vor Ort angekommen, ging der Angriffstrupp zur Brandbekämpfung mit dem 1. Rohr vor. Währenddessen speiste der Wassertrupp die Steigleitung ein. Zusätzlich wurde die Drehleiter mit dem Wenderohr in Stellung gebracht. Erste Erkundungen ergaben einen Brand auf dem Balkon der Wohnung, der mit wenig Wasser aus dem Wenderohr gelöscht werden konnte.

In der Zeit zwischen 1:00 Uhr und 3:30 Uhr rückte das Löschfahrzeug 3 insgesamt zu vier weiteren Feuern aus:

Darunter zu zwei brennenden Hecken, die beide Male durch die Anwohner gelöscht wurden. In der Konstantin-Uhde-Straße ging es allerdings weniger glücklich aus. Hier brannte ein komplett gefüllter Papiercontainer, der sich aufgrund der Strahlungshitze am Fuße brennender Feuerwerksbatterien entzündete. Auch dieser Container wurde mit Schaum abgelöscht.

Zu guter Letzt meldete eine Funkstreife der Polizei einen brennenden Müllbehälter am Bültenweg, bei dem auch wenige Minuten später „Feuer aus“ gemeldet werden konnte.

Aufgrund der angespannten Personalsituation gegen 4 Uhr (Reizgasattacke in Disco) endete der Silvesterdienst nach 12-Stunden um 6 Uhr morgens.

Zurück