Bekanntmachung

Der Dienstbetrieb aller Abteilungen wird nach den Sommerferien 2020 wieder aufgenommen. Für die Abteilungen gelten folgende Dienstzeiten:

Einsatzabteilung: erster Dienst ab Mittwoch, den 02.09.2020
von 19:00 bis 21:00 Uhr (wöchentlich).

Jugendabteilung: erster Dienst ab Mittwoch, den 02.09.2020
von 17:00 bis 18:30 Uhr (wöchentlich, nicht in den Ferien).

Kinderabteilung: erster Dienst ab Dienstag, den 01.09.2020
von 17:00 bis 18:30 Uhr (immer 14-tägig, nicht in den Ferien).

Alarmübung: Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Samstag, 07. Juli 2012 von 09:03 Uhr bis 11:30 Uhr

Ort: Braunschweig, Watenbüttel, Celler Heerstraße

Zurück

Am Samstag, den 7. Juli hieß es Feuer mit Menschenleben in Gefahr beim Braunschweiger Motorbootclub (BMC) im Yachthafen Watenbüttel. Es wurde bei dieser Alarmübung eine mehrfache Lage dargestellt. Bei Renovierungsarbeiten im Keller war es zu einem Feuer gekommen und 2 Personen wurden vermisst, gleichzeitig hatte es einen Unfall auf einem Boot gegeben, wo eine Person ins Wasser bzw. Hafenbecken gestürzt war. Beim Arbeiten an einem Gastank war zudem noch eine weitere Person verletzt und eingeklemmt worden. Eine schwierige Lage für die 3 Ortsfeuerwehren Watenbüttel, Lamme und Ölper bei schwülen Temperaturen am Samstag morgen!

Dank des guten Kontaktes zu den Verantwortlichen des Yachthafens war es nach einem Gespräch sofort klar, dass das Gelände und die Gebäude genutzt werden können. Daraufhin galt es alles vorzubereiten, 3 (Land-) Dummys und einen (Wasser-) Dummy mussten auf dem Gelände verteilt werden und die Nebelmaschine aufgebaut und angeworfen werden. Um 09.03 Uhr waren dann alle Vorbereitungen abgeschlossen und die IRLS (Integrierte RegionalLeitStelle) kann den Alarm auszulösen.

Nach wenigen Minuten treffen das Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) der OF Watenbüttel, dann das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W) der OF Ölper ein. Es folgen noch ein Löschgruppenfahrzeug (LF) der OF Lamme sowie das Mannschaftstransport (MTF) der OF Ölper.

Die beteiligten Gruppenführer erkunden die Lage und bilden die Einsatzabschnitte. Anschließend werden die Kameraden eingesetzt. Der Auftrag heißt Menschenrettung in unterschiedlichen Lagen und Brandbekämpfung. Die benötigten Gerätschaften sind schnell aufgebaut und herbeigeschafft. In einer guten Zeit konnten die verunfallten Personen gerettet werden und dem Rettungsdienst mit Notarzt übergeben werden. Als zusätzliche Einsatzlage wurde noch der Ausfall eines sich im Keller befindlichen AGT-Trupps seitens der Übungsleitung eingebracht. Auch diese zusätzliche Einsatzlage wurde gut gemeistert.

Anschließend wurde Übungsende signalisiert. Es war geschafft. Eine nicht immer mögliche Übung für die 3 Ortsfeuerwehren war unter den kritischen Augen der Übungsvorbereitung, auch Bereitschaftsführer Karsten Appel war anwesend, abgeschlossen worden. Alle Anforderungen wurden zur Zufriedenheit gemeistert und man zeigte sich am Schluss bei einer Lagebesprechung von den gezeigten Leistungen sehr angetan, aber auch kleinere Fehler wurden angesprochen, der Sinn jeder Übung.

Ein hoffentlich interessanter Samstagvormittag bei schwülen Temperaturen ging mit einen Getränk zu Ende, nach dem die Einsatzfahrzeuge wieder aufgerüstet und einsatzbereit in der Fahrzeughalle standen.

Bericht und Fotos: Stephan Kadereit (OF Watenbüttel)

Zurück