Donnerstag, 18. Januar 2018 von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Sturm Friederike zog über Braunschweig

Zurück

Sturm Friederike fegte über Braunschweig

Der angekündigte Sturm Friederike zog ab dem Mittag des 18. Januar 2018 auch über Braunschweig hinweg. Ab 14 Uhr waren auch wir mit dem TSF-W und MTF im Stadtgebiet in Braunschweig im Einsatz um umgestürzte Bäume und weitere Sturmschäden zu beseitigen.

Um 14:07 Uhr wurden wir zu unserem ersten Einsatz in die Goslarsche Straße alarmiert. Zwei Bäume sind umgestürzt und lagen über zwei Pkws sowie ragten in die Fahrbahn hinein. Bei Ankunft hatte die Polizei bereits die Straße gesperrt. Mit der Kettensäge wurden die Äste vom Stamm entfernt und ein größerer wackeliger Baumstumpf gefällt, so dass die Fahrbahn und der Gehweg wieder frei waren.

Auf dem Rückweg von der Goslarschen Straße nach Ölper bemerkten wir noch heruntergefallene Dachziegel auf der Celler Heerstraße in Ölper. Die Straße wurde für den Verkehr geperrt und die Dachziegel von der Straße entfernt.

Vom Gerätehaus aus wurden wir durch die TEL West in die Schölkestraße alarmiert. Ein Baum sollte auf der Straße liegen. Vor Ort stellte sich heraus, dass mehrere kleine Tannen vom Wind umgeworfen wurden und bereits Nachbarn mit einer Kettensäge die Fahrbahn freigemacht hatten. Wir beseitigten anschließend noch mit einer Kettensäge größere Äste von den umgestürzten Bäumen und legten diese in der angrenzenden Einfahrt ab.

Noch auf dem Rückweg nach Ölper wurden wir von der TEL West in das Siegfriedviertel alarmiert. In der Ottenroder Straße lag ein Baum über der Straße und hat dabei eine alte Telefonleitung mitgerissen. Der Baumstamm wurde mit der Kettensäge zerlegt und das fast bis auf den Boden hängende Telefonkabel wurde nach Rücksprache mit BS|Energy provisorisch am Mast befestigt damit die Straße wieder befahrbar war.

Auf dem Rückweg wurde das MTF einzeln zum Schwarzen Berg gerufen. Am Schwarzenberg und Sielkamp sollten jeweils Bäume auf der Straße liegen. Nach Erkundung durch den Gruppenführer wurde festgestellt, dass die Bäume auf Grünflächen liegen. Daher wurden durch uns keine Maßnahmen ergriffen.

Das TSF-W wurde zeitgleich in die Honrothstraße alarmiert um das MTF der Feuerwehr Lamme zu unterstützen. Vor Ort drohte eine 20 Meter hohe Tanne umzustürzen. Nach Erkundung und Rücksprache mit den Kameraden aus Lamme wurden wir hier auch nicht tätig, da ein Forstwirt die Tanne begutachten sollte.

Nach Aufnahme von Verpflegung auf der Hauptwache der Berufsfeuerwehr fuhren wir gemeinsam mit TSF-W und MTF zurück nach Ölper um die Fahrzeuge aufzuklaren und den ersten Sturmeinsatz in 2018 zu beenden.

Ort: Stadtgebiet Braunschweig

Zurück