Mittwoch, 27. November 2013

Werksbesichtigung Mühle Rüningen

Zurück

Am heutigen Mittwoch war die Ortsfeuerwehr im Rahmen einer Objektbegehung zu Gast in der Mühle Rüningen. Um 19 Uhr wurden wir von den beiden Mitarbeitern Herrn Michel und Herrn Hille am Werkstor empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung ging es über den Hof, durch die Getreideabladung weiter in die Empfangshalle des Unternehmens.

Hier erfolgte eine kurze Unterweisung, dass wir uns in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb befinden. Dementsprechend wurde jeder Teilnehmer mit Schutzkleidung ausgestattet und musste die Hygieneschleuse passieren.

Anschließend ging es in die Fertigung. Wir bekamen gezeigt, wie das angelieferte Getreide gereinigt wird, bevor es einer der vier Mühlen zugeführt wird. Je nach Produkt wird das Getreide in mehreren nachgelagerten Walzstühlen immer feiner zermahlen. Mit Hilfe von sogenannten Plansichtern (Sieben) wird nach jedem Mahlgang das Gemisch aus Mehl, Dunst, Grieß und Schrot voreinander getrennt.

Nachdem wir die eigentliche Mühle besichtigt hatten, zeigten uns die beiden Mitarbeiter die Bäckerei, in der jeden Morgen Backwaren mit dem eigenen Mehl zu Testzwecken hergestellt werden. Des Weiteren wurde uns in der Bäckerei ein Imagefilm des Unternehmens gezeigt.

Danach ging es in das Labor. Dort wird jede Getreidelieferung vor dem Abladen auf Nährstoffgehalt, Feuchtigkeit und dergleichen getestet. Auch wird hier das hergestellte Mehl untersucht, um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

Zum Ende der Besichtigung wurde noch ein Gruppenfoto in der Eingangshalle gemacht.

Abschließend möchten wir uns nochmal recht herzlich bei der Mühle Rüningen für die einmalige Gelegenheit das Unternehmen zu besichtigen, bedanken. Die Führung war sehr interessant!

Zurück