Sonntag, 02. Juli 2006

Stadtwettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren

Zurück

Am Sonntag, den 2. Juli 2006, fanden die diesjährigen Stadtwettkämpfe der Freiwilligen Feuerwehren Braunschweigs auf dem METRO-Gelände in Rüningen statt. Auch die Feuerwehr Ölper entsandte eine Gruppe, welcher Fabian Duscha, Benjamin Jungbär, Sven Löffler, Axel Oppermann, Dennis Pätzold, Matthias Schäfer, Oliver Schrader, Philip Schrader und Stefan Uster angehörten.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase in den vorangegangenen Wochen wurde es dann gegen 10 Uhr ernst: Die Gruppe wurde aufgerufen, zum Startplatz vorzurücken. Kurz nachdem das Schlauchmaterial vorbereitet, die Positionen ausgelost wurden und sich die Gruppe für die Übung ausgerüstet hatte, konnte mit der Übung, einer "Menschenrettung und Brandbekämpfung", begonnen werden.

Dabei muss zunächst eine Person von einem Flachdach durch den Angriffstrupp gerettet werden. Anschließend müssen drei Strahlrohre zur Brandbekämpfung bzw. zum Schutz von Nachbargebäuden vorgenommen werden. Das Wasser entstammt einer offenen Wasserstelle. Nach 11 Minuten und 40 Sekunden war die Übung ohne größere Fehler samt Abbau abgeschlossen.

Auf den Angriffstrupp, Melder, Maschinisten und Gruppenführer warteten anschließend noch die Sonderprüfungen: Der Angriffstrupp hat eine bewusstlose Person aus einem verunfallten Fahrzeug zu retten, die anderen müssen Fragen beantworten. Auch in diesem Teil schlichen sich nur zwei Fehler ein.

Die längere Wartezeit bis zur Siegerehrung wurde mit einem hervorragenden zweiten Frühstück überbrückt. Gegen 13 Uhr begann dann die Siegerehrung: Die Ortsfeuerwehr Ölper belegte einen zufriedenstellenden 14. Platz, den Sieg holten wie gewohnt die Kameraden aus Lamme.

Zurück